Wir haben Nacktmodels gefragt, warum sie sich für den Hambacher Forst einsetzen

Es war ein langer Kampf, aber die Rodung im Hambacher Forst ist vorerst gestoppt. Erreicht haben das Tausende Demonstrierende und einige Dutzend Aktivistinnen und Aktivisten. Sie waren nicht die Einzigen, die in den vergangenen Monaten vollen Körpereinsatz für den Hambi gezeigt haben. Unter dem Hashtag „Mehr Holz vor den Hütten“ posteten Nacktmodels auf Instagram Fotos für die Rettung des Waldes.

An diesem Wochenende veranstalten die Models eine Spendenaktion und ziehen sich für den Hambacher Forst vor der der Kamera aus. Der Erlös geht als Spende in den Wald. So wünscht es sich die Initiatorin, Amateur-Pornodarstellerin und gelernte Floristin Maria Martinez. Wir haben mit ihr und ihren Kolleginnen über Potestkultur und die Kraft der Fotos(ynthese) gesprochen.

Mara Martinez

Mara Martinez | Interview bei VICE zum Hambacher Forst

Mara, wie kam es zu eurer Aktion?

Ich habe gelesen, dass es viele Proteste, Barrikaden und auch Demonstrationen vor Ort gibt, um den Wald zu retten. Sofort fing mein Kopf zu rattern an. Hinfahren? Selber aktiv werden?

Für mich ist das Rheinland sehr weit weg, da ich aus Regensburg komme. Ein paar Frauen hatten sich mal unter dem Titel „Fuck for forest“ für den Regenwald eingesetzt, so kam ich auf die Idee. Wieso nicht was von zu Hause aus tun? Wieso es nicht den Frauen gleichtun und sich mit Pornografie für den Wald einsetzen? Für meine Idee konnte ich sofort sieben weitere Amateur-Pornodarstellerinnen begeistern.

Wieso können wir nicht einfach Gras über die Sache wachsen lassen?

Weil das der einfachere Weg wäre. Der Mensch neigt dazu, immer den Weg des geringeren Widerstands zu gehen. Ich zolle den Aktivisten vor Ort meinen höchsten Respekt. Alleine wenn ich lese, wie viele Menschen sich vor Ort im Wald und auf Demonstrationen für den Hambi stark machen, zeugt davon wie wichtig das Thema ist. Ich habe erst gelesen, dass ein Drittel des deutschen CO2-Ausstoßes bei der Erzeugung von Strom mit Kohle entsteht. Aufgrund des Klimawandels sollte man doch endlich auf zukunftsweisendere Methoden setzen um Energie zu erzeugen.

Bist du Amateur-Pornodarstellerin wegen deiner blühenden Fantasie?

Als Floristmeisterin bin ich ein sehr kreativ veranlagter Mensch. Meine Kreativität äußert sich nun in einem anderen Stil. Außerdem bedeutet es für mich ein Stück Freiheit, Pornodarstellerin zu sein. Ich kann mich frei entfalten, frei zeigen und endlich sein, wie ich bin. Fast wie ein Baum.

Würdest du auch mit einem RWE Mitarbeiter Süßholz raspeln?

Wenn er versprechen würde, die Abholzung des Hambacher Waldes sofort und für immer zu stoppen, dann würde ich auch ganzen Körpereinsatz zeigen.

Umarmst du gerne Bäume?

Witzigerweise mache ich das manchmal. Ein sehr guter Freund von mir, hat mir mal erzählt, dass es sehr gesund sei, einen Baum zu umarmen.

Quelle: VICE.de

Folge mir auf Social Media und verpasse nichts!

Instagram
YouTube
Twitter
Facebook
Snapchat